Home - Reiseinformationen zu Kroatien

Reiseinformationen zu Kroatien

Personaldokumente

Sie können mit gültigem Reisepass oder Personalausweis einreisen, außerdem ist eine grüne Versicherungskarte Pflicht. Die "grüne Karte" wird von Kroatien als auch Slowenien verlangt. Sie erhalten die Grüne Karte bei Ihrer Autoversicherung. Sollten Sie mit einem fremden Auto nach Kroatien fahren, benötigen Sie eine Vollmacht des Fahrzeughalters. Ein internationaler Führerschein ist nicht notwendig, der deutsche Führerschein wird anerkannt. Nach einem Unfall mit auffälligem Karosserieschaden sollten Sie sich unbedingt eine polizeiliche Unfallbestätigung (Potvrda) ausstellen lassen.

Verkehrsbestimmungen

Die Höchstgeschwindigkeiten betragen innerhalb geschlossener Ortschaften 50, außerorts 80; auf Schnellstraßen 100 und auf der Autobahn 130 km/h. Beim Überholen müssen Sie während des gesamten Vorgangs blinken. Kolonnenspringen ist verboten. Schul- oder Kinderbusse dürfen nicht passiert werden, wenn sie zum Ein- oder Ausstieg anhalten.

Gesundheit

Die ärztliche Versorgung im Land ist gut. Auch westliche Medikamente sind ausreichend vorhanden. Es gibt zunehmend private Praxen und Ambulanzen. Deutsche Urlauber benötigen allerdings einen Auslandskrankenschein von Ihrer Krankenkasse. Eine geringe Selbstbeteiligung ist in manchen Fällen zu zahlen.

Proviant

Die kroatische Küste ist in der Regel sehr gut versorgt. Sie erhalten dort alle wichtigen Lebensmittel, Getränke etc. Lediglich Spezialitäten aus dem Heimatlande sollte man sich mitbringen.

Zahlungsmittel

Die Währung in Kroatien ist der Kuna. Tauschen Sie Ihr Geld erst im Urlaubsland, der Kurs ist um einiges besser als in Deutschland. Es werden auch Euroschecks und Kreditkarten akzeptiert.

Telefonieren

von Deutschland nach Kroatien  00385 + Ortsdurchwahl ohne Null + Teilnehmer
von Kroatien nach Deutschland  9949   + Ortsdurchwahl ohne Null + Teilnehmer

Wichtige Telefonnummer

  • Strassenhilfsdienst: 987
  • Polizeinotruf: 92
  • Feuerwehr: 93
  • Unfallrettung: 94
  • ADAC-Notrufstation: 01/526668 deutschsprachig
  • Touristische Informationen: 0800 200 200

Handys

Kroatien hat ein nahezu flächendeckendes GSM-Mobiltelefonnetz aufgebaut. Mit vielen europäischen Ländern wurden bereits Roaming-Abkommen unterzeichnet, so daß z.B. deutsche D1/D2-Telefone benutzt werden können. E-Netz-Telefone funktionieren, sofern sie Dual-Band-fähig sind.

Stromversorgung

220V, 50 Hz, keine Eurostecker notwendig.

Post

Briefmarken erhalten Sie im Postamt. Inhaber eines Postsparbuches können in den kroatischen Postämtern Bargeld abheben.

Bootspapiere

Ab 3,68 KW deutscher Führerschein der Klasse B (Küstenfahrt) oder Klasse C (Seefahrt) notwendig. Einreisepapiere und Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt bei der örtlichen Hafenmeisterei (Lucka kapetanija). Bootsführerschein und Registraturnachweis bzw. Eigentumsnachweis notwendig. Gespanne dürfen auf kroatischen Strassen ohne Sondergenehmigung nur verkehren, wenn sie nicht breiter als 2,50m, nicht länger als 18m und nicht höher als 4m sind.

Zollvorschriften

Für die Einfuhr von Lebensmitteln aus Deutschland nach Kroatien gelten folgende Mengenbegrenzungen pro Person:

2 l Wein, 1 l höherprozentiger Alkohol, bis zu 8 Dosen/Flaschen Bier, 1 l H-Milch, bis 1 kg Käse, 1 Stange Zigaretten. Der Wert der einzuführenden Waren darf pro Person 300 Kuna nicht überschreiten.

Deutsches Konsulat in Split

Deutsches Konsulat
Obala Hrvatskog narodnog preporoda 10
21000 Split

Telefon +385 (0)21 / 362114
Telefax +385 (0)21 / 362115
Nicht das passende Ferienhaus? Weitere Ferienwohnungen aus Kroatien